Ecomm Preloader
Powermints

Warum nicht alle Pfefferminzbonbons vegan sind

mae-mu-XsnGSAOe-pE-unsplash

<strong>Warum nicht alle Pfefferminzbonbons vegan sind</strong>

Compass Mints sind nun 100% vegan! Man könnte meinen, alle Pfefferminzpastillen seien vegan. Allerdings enthalten viele Produkte tierische Inhaltsstoffe, die sie für Veganer ungeeignet machen.

Einblick in die Herstellung von Mints

Warum sind Bonbons und Lutschpastillen nicht vegan? Die Antwort liegt im Herstellungsprozess. Die meisten Süßwarenhersteller verwenden Zutaten tierischen Ursprungs, um ihre Produkte schmackhafter und ansprechender zu machen – zum Beispiel für die Farbgebung, die Konsistenz oder dem Geschmack. Es werden auch oft Trennmittel beim Herstellungsprozess genutzt, die auf tierischen Fetten basieren. Dies macht es für Veganer schwierig, vegane Atemerfrischer zu finden, die ihren Ernährungsbedürfnissen entsprechen.

Compass Mints: So natürlich wie möglich

Die Herstellung unserer veganen Minzpastillen erfordert die sorgfältige Auswahl von Inhaltsstoffen und deren Zusammensetzung, um gleichbleibenden guten Geschmack und Wirksamkeit zu sichern. Dieser Prozess beginnt mit der Auswahl von pflanzlichen Zutaten, vorwiegend natürlichen Aromen, Süßstoffen und Überzugsmitteln. 

Wir legen großen Wert auf Inhaltsstoffe nachhaltigen Ursprungs und versuchen Compass Mints so natürlich wie nur möglich herzustellen. Dafür wird nahezu komplett auf künstliche Aromen verzichtet und nur hochwertige naturreine ätherische Öle verwendet. In Fruchtsorten wird der Geschmack mit Fruchtpulvern aus echten Früchten verfeinert. Auch Zucker oder den umstrittenen Süßstoff Aspartam findet ihr nicht in Compass Produkten. 

Compass Mints sind 100% vegan, zuckerfrei und aspartamfrei. 

Probiere jetzt deine Lieblingssorte aus unserem Onlineshop!

Dein Compass Team